Auftragsverwaltung

Login/Domain:
Passwort:
Es werden nur noch "sichere" Passwörter aktzeptiert. Sollte Ihr Passwort nicht den Kennwortrichtlinien entsprechen, erhalten Sie beim Login automatisch ein E-Mail, zum generieren eines neuen Passworts, an die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse.
 
Severmonitor

Wichtige Wartungsarbeiten am Mailserver

­29.01.2019 - 11:48
Das Mail-System ist wiederhergestellt, um die Systemsicherheit zu gewährleisten muss der Mailserver im Laufe des Tages mehrmal neu gestartet werden. Dadurch wird es weitere kurzfristige Wartungsintervallen kommen

­29.01.2019 - 11:21­ ­
Derzeit ist unser Mailserver wegen wichtiger Wartungsarbeiten nicht verfügbar. Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Erreichbarkeit. Wir bedauern diese Beeinträchtigung und bitten für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung



Wartungsarbeiten an Mailcluster1-1

zur Info
Um die Arbeiten an unseren Mailservern nach dem Stromausfall abzuschließen, ist ein Reboot des Mailservers mailcluster1-1 notwendig. Wir führen den Reboot heute am 22.01.2019 um 5 Uhr durch. Ihre Postfächer werden in dieser Zeit für etwa 15 Minuten nicht verfügbar sein. E-Mails, die in dieser Zeit eingehen, werden zwischengespeichert und anschließend zugestellt.

Wartung von USV-Geräten in unserem Rechenzentrum in Köln

zur Info
Nach dem Ausfall der USV1 (Unterbrechungsfreie Strom-Versorgung) und USV2 am Freitag, den 11.01.2019, werden die defekten Teile nun ersetzt und der Normalbetrieb der Anlage wieder aufgenommen. Der Austausch findet, am 17.01.2019, zwischen 10:00 Uhr und 16:30 Uhr im Rahmen einer Wartung der USVs statt. Das Rechenzentrum wird während der Arbeiten unterbrechungsfrei mit Strom versorgt. Es werden dadurch keinerlei Ausfälle erwartet.

Datei oder Bilderupload

Bei unseren Tarifen teilen sich mehrere Kunden den selben Server. Damit ein Kunde nicht die gesamte Serverkapazität für sich beanspruchen und somit die Präsenzen anderer Kunden auf dem Server beeinträchtigen kann, gibt es für CGI-Skripte (PHP, Perl, etc.) eine Laufzeitbegrenzung von maximal 180 Sekunden.

Wenn Sie einen HTTP-Upload starten, sendet der Browser die Datei kontinuierlich an den Server. Dort läuft wiederum Ihr Upload-Skript und nimmt die gesendeten Daten entgegen. Wenn Sie nun eine sehr große Datei übertragen möchten bzw. eine schlechte I­nternet-Anbindung haben (z.B. über ein langsames Modem), so kann es durchaus vorkommen, dass das Übertragen der Datei zum Server länger als 180 Sekunden dauert. Da jedoch alle Skripte nach 180 Sekunden automatisch beendet werden, wird auch das Upload-Skript beendet, bevor es alle Daten angenommen und am angegebenen Zielort als Datei erstellen kann. Es erfolgt daher auch keinerlei Ausgabe mehr von diesem Skript, das Browserfenster bleibt kommentarlos leer bzw. weiß.

Eine weitere Alternative wäre das Übertragen großer Dateien per FTP (bei dem es keine 180-Sekunden-Begrenzung gibt) in ein spezielles Upload-Verzeichnis, auf das dann wiederum ein Skript zugreifen kann, um das Bild / die Datei in den richtigen Ordner zu verschieben und ggf. in der Datenbank einzutragen.

© 2018 1Ahr-CMS - Web399 Config-Server - 53501 Grafschaft - Telefon 02641.903238